News

Kongress Integrative Medizin

Was heißt das - Integrative Medizin? Was kann sie? Wie lässt sie sich im stationären Alltag umsetzen? Rund 70 international bekannte Experten freuen sich darauf, diese Fragen mit Ihnen beim ersten "International Congress for Integrative Health & Medicine" (9. bis 11. Juni 2016) in Stuttgart zu diskutieren! Weitere Infos » hier

Neue Impulse für Qualität

Nun wird es ernst. Das Krankenhausstrukturgesetz steht kurz vor der Verabschiedung im Bundestag. Die Anthroposophische Medizin kritisiert, dass momentan vor allem über finanzielle Fragen diskutiert wird: "Aber wenn wir die Forderung nach mehr Qualität in den Kliniken wirklich ernst nehmen wollen, müssen wir diskutieren, wie wir 'Qualität' definieren - und wie wir die Patienten einbeziehen können."

Nicht ohne die Patienten!

Aktuell verhandelt die Gesundheitspolitik über die geplante Klinikreform. Kernstück soll der stärkere Wettbewerb um Qualität zwischen den Einrichtungen sein. Die Position der Anthroposophischen Kliniken ist so einfach wie klar: Wettbeweb um Qualität ja - aber nicht, ohne die Perspektive und Präferenzen der Patienten zu berücksichtigen.

Stärkung der Zusammenarbeit

Patienten werden gleichzeitig von Ärzten, Pflegenden, Therapeuten versorgt. Um die Behandlung sinnvoll aufeinander abzustimmen, braucht es den Dialog aller Beteiligten. Um neue Impulse für diese Zusammenarbeit geht es bei der Zweiten berufsgruppenübergreifenden "Heilberufe-Tagung" am 30./31. Oktober 2015 in Herdecke. Sie sind herzlich eingeladen!

Gemeinsam gegen Antibiotika-Resistenzen

Die Anthroposophische Medizin warnt seit Jahren davor, Antibiotika standardmäßig einzusetzen. Nun, da die Antibiotika-Resistenzen dramatisch ansteigen, wird das Problem endlich auch von der Politik aufgegriffen. In dieser Situation können die Anthroposophischen Ärzt/innen einen wichtigen Beitrag leisten, da sie jahrelange Erfahrung im gemäßigten Umgang mit Antibiotika haben… 

Neue Forschung für Kinderheilkunde

Immer mehr Eltern wünschen sich, dass ihre kranken Kinder "integativ" behandelt werden, dass sich also schul- und komplementärmedizinische Ansätze sinnvoll ergänzen. Nun gibt es bundesweit die erste Professur für "Integrative Kinder- und Jugendmedizin". Berufen wurde der bekannte Anthroposophische Kinderarzt Prof. Dr. med. Alfred Längler vom Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke...

Sehr gute Noten für Anthroposophische Kliniken

Anthroposophische Kliniken stehen für eine doppelte Kompetenz – für eine naturwissenschaftlich begründete Medizin und zugleich für ein erweitertes Therapiespektrum, um Körper, Geist und Seele einzubeziehen. Das wissen die Patienten zu schätzen: Regelmäßig bekommen die Anthroposophischen Kliniken in Patientenumfragen beste Noten… 

Gemeinsam für den Patienten da sein

Ärzte, Pflegende, Therapeuten - alle sind darum bemüht, dem Patienten in seiner Individualität angemessen zu begegnen. Um diese Behandlung sinnvoll aufeinander abzustimmen, braucht es Austausch und Dialog zwischen den Gesundheitsberufen. Wie dieser Prozess gelingen kann, hat die Anthroposophische Medizin kürzlich mit der ersten berufsgruppenübergreifenden "Heilberufe-Tagung" gezeigt...